Erster Rogue One Trailer

Die Reise von Star Wars unter Disney geht weiter. Im offiziellen Teaser-Trailer erhaschen wir einen ersten Blick auf die Rebellen rund um Jyn Erso, verkörpert von der Oscar-nominierten Felicity Jones. Spin-off Rogue One kommt offiziell am 16. Dezember 2016 in die Kinos.

A Star Wars Story

Rogue One wird der erste Star Wars Spin-off Film. Es handelt sich also beim nächsten Star Wars Film nicht um Episode VIII, wie einige vielleicht noch vermuten. Rogue One geht einen Schritt zurück und erzählt, wie die Rebellen an die Pläne für den ersten Todesstern gelangen. Die Handlung ist damit kurz vor Episode IV angesiedelt. Wie passend für ein erstes Spin-off, zurück zum Ursprung zu gehen!

Der Trailer zeigt nun, womit viele gerechnet hatten: Star Wars wird düsterer. Besonders im Gegensatz zum euphorischen, lustigen Star Wars: The Force Awakens (2015) schlägt Rogue One genretechnisch andere Wege ein, weg vom Familienblockbuster, hin zum Kriegsthriller. Der Ton passt zum Inhalt, schließlich gehen wir zurück in eines der dunkelsten Kapitel der weit entfernten Galaxie. Mit dem Bau der Superwaffe ist die Schreckensherrschaft des Imperiums auf ihrem Höhepunkt.

Kriegsthriller statt Familienblockbuster

Mir gefiel der Trailer insgesamt sehr gut. Die Sets sehen hervorragend aus, besonders die Rebellenbasis. Der erste Blick auf den Todesstern im Halbschatten löste bei mir Gänsehaut aus, ebenso die ATATs am Strand. Der Sound ist genial, zum Beispiel die durchdringende Sirene (ab 0:57), die mir einen Schauer über den Rücken jagte. Die Übermacht des Imperiums wird greifbar. In einigen Foren wird diskutiert, ob es sich bei 1:18 um die Rückenansicht von Darth Vader handelt. Die einzige andere uns bekannte Figur ist Mon Mothma, Anführerin und Mitgründerin der Rebellion, die einen kurzen Auftritt in Episode VI hat. Ihre Szenen in Episode III fielen dem Schnitt zum Opfer. Das Casting von Genevieve O’Reilly für die Rolle finde ich genial. Sie sieht Caroline Blakiston, die Mon Mothma in Die Rückkehr der Jediritter (1983) spielt, zum Verwechseln ähnlich. Überzeugt werden muss ich noch von den Dialogen. Vermutlich lag es am Schnitt des Trailers, dass mich die Zeilen von Jyn Erso/Felicity Jones nicht besonders angesprochen haben. Die Rebellin mit krimineller Vorgeschichte nehme ich ihr in dem Trailer noch nicht ab. Aber schön, dass Disney und Lucasfilm Star Wars mit weiteren markanten Frauenrollen verstärken.

Ich hoffe, dass Rogue One ein wirklich guter Film wird. Es steht mehr auf dem Spiel, als man zunächst denkt. Disney und Lucasfilm wagen es, das Universum um neue Charaktere zu erweitern, anstatt sich auf bekannte Gesichter zu verlassen. Wird Rogue One ein Erfolg, dann können wir uns in Zukunft vielleicht auf noch mehr experimentelle, vollkommen neue Geschichten und Charaktere rund um Star Wars auf der großen Leinwand freuen.

Simon

Redakteur Moviefalcon.de, Film-, Kino-, Oscarenthusiast! Wenn nicht gerade unterwegs in einer weit entfernten Galaxis, dann sicherlich mit Mad Max auf der Fury Road oder zu Besuch im Grand Budapest Hotel.

Ein Kommentar zu “Erster Rogue One Trailer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.